carecenter – part of omneva Group

Die intelligente Softwaregesamtlösung für soziale Einrichtungen in Österreich

Die carecenter Software GmbH unterstützt seit mehr als 20 Jahren Kunden in Österreich bei der Einführung, der Implementierung und dem Betrieb ihrer Softwarelösung für den Gesundheits- und Sozialbereich. Täglich sind heute mehr als 25 carecenter-Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bemüht, den besten Support zu erbringen, die beste Lösung anzubieten und die neuesten Innovationen zu entwickeln, damit rund 500 Kunden, mit insgesamt mehr als 40.000 KlientInnen und 30.000 MitarbeiterInnen, sich Ihrem Tätigkeitsbereich entspannt widmen können.

Die MitarbeiterInnen der Firma carecenter kommen oftmals selbst aus dem Sozial- oder Gesundheitssegment oder sind schon seit mehr als 5 Jahren Teil des Teams. Neben dem exzellenten Knowhow jedes einzelnen Mitarbeiters zeichnet vor allem der Teamgeist die Firma aus. 

omneva_graphic_element_fading_line_3


Geht nicht  gibt es im carecenter Team und beim Produkt carecenter NICHT.

Durch kontinuierliche Weiterentwicklung ist es gelungen, ein Produkt zu schaffen, welches höchsten Qualitätsansprüchen genügt und sowohl für kleine Einrichtungen innerhalb weniger Tage in Betrieb genommen werden kann, wie auch durch umfangreiche Parametrisierung komplexe Abläufe bei Großkunden abdeckt.

Als Marktführer in Österreich für den geriatrischen Langzeitbereich und mobilen Dienst hat sich carecenter auch einen Namen im Bereich Behinderteneinrichtungen, sowie dem sozialmedizinischen und medizinischen Markt wie Suchttherapie, Psychosoziale Dienste und REHA gemacht.

Die carecenter Softwarelösung umfasst neben dem Administrations- und Verrechnungsmodul eine interdisziplinäre Dokumentationsakte für alle Berufsgruppen: Pflege, Therapie, Medizin, Sozialarbeit und Management. 

Die Flexibilität der Lösung erlaubt es die Prozesse des Kunden optimal abzubilden und eine Standardlösung maßgeschneidert zu implementieren.

Die Zusammenarbeit mit unseren Keykunden hilft uns praxisnahe Konzepte zu entwickeln und Innovationen schon frühzeitig all unseren Kunden anzubieten. So hat carecenter schon seit 2016 die Elektronische Gesundheitsakte (ELGA) nativ implementiert und ist durch diesen IHE Standard in der Lage weltweit, standardisiert Daten auszutauschen.

Die Möglichkeit Fremdsysteme zu integrieren ist eines der großen Benefits von carecenter. Der Zugriff auf Labor-, Radiologie-und Ressourcensysteme u.v.m. ist eine der Stärken von carecenter.

Egal ob sie ICF, NANDA, POP, AEDL, NIC und NOC oder andere Modelle einsetzen wollen … carecenter unterstützt sie dabei. 

Die Innovationsprojekte, wie automatische Übernahme von Vitalwerten in die Dokumentation (Telemedizin), automatische Integration von Sensordaten, Cloudplattformen für TELEREHA, runden das Portfolio von carecenter ab.

carecenters oberste Priorität ist es, trotz Zunahme der Komplexität der Systeme, die Benutzung für die User immer einfacher zu machen. Daraus resultierend sind auch möglichst einfach zu bedienende mobile APPs entstanden.

Das sagen unsere Mitarbeiter 

carecenter Leiterin Forschungsprojekte

Birgit Unger

Leiterin Forschungsprojekte

  „Die tägliche, enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden, ermöglicht uns, uns auf neue Anforderungen optimal einzustellen und uns laufend weiterzuentwickeln. Unser Ziel ist eine höchstmögliche Usability zu bieten, um unsere Kunden bei der täglichen Arbeit bestmöglich zu unterstützen. Dazu gehört auch das Erkennen von neuen Chancen im Bereich Zukunftstechnologien. Mit dem Zusammenschluss zur omneva Gruppe sehe ich viele Möglichkeiten in diesem Bereich.“
carecenter Projektmanager

Karl Heinz Blausteiner

Projektmanager

„Innovative Ideen, Konzepte im Gesundheitsbereich zu erkennen, anzusprechen und in weiterer Folge in Prozesse in der Softwarelösung abzubilden, ist eine der Stärken von uns. Dieser Herausforderung stellen wir uns als Team jeden Tag aufs Neue mit dem Ziel eine kundenorientierte Softwarelösung im Sozialmarkt zu etablieren. Die Zusammenarbeit in der Gruppe ermöglicht uns unsere Ideen und Stärken zusammenzuschließen und auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen.“